20-Tage-Vorschau

Detailansicht von neuen Nachrichten

Unnötige Heimniederlage besiegelt Mauritzer Fehlstart

Münster - Nach der deutlichen Niederlage am 1. Spieltag in Bielefeld, empfingen die Darter des SV Mauritz am Samstag den Aufsteiger des DC Rien`ne va plus aus Haltern, zum ersten Heimspiel der Saison, wobei die Mauritzer durchaus als Favorit in die Partie gingen.

Anfangs schien es auch so, als könnten der SVM dieser Favoritenrolle gerecht werden. Doch schafften die Mauritzer es nicht, die zwischenzeitliche 4:2 Führung zu verteidigen, so dass es am Ende der ersten acht Einzelpartien ausgeglichen 4:4 stand

Dieses Szenario setzte sich dann in den anschließenden Doppeln fort. Mauritz erspielte sich eine zwei Spiele- Führung, die Haltern aber wieder auszugleichen wusste, wobei die Mauritzer eine Vielzahl von Möglichkeiten auf die abschließenden Doppelfelder ungenutzt ließen. Spielstand nach den Doppeln also 6:6.

In den abschließenden acht Einzeln, wollten der SVM dann unbedingt zeigen, dass sie eigentlich das bessere Team sind. Doch die Checkschwäche aus den letzten beiden Doppeln setzte sich weiter fort und so kam, was kommen musste: Haltern gewann Spiel um Spiel, weil die mauritzer Darter es einfach nicht schafften, das 8 mm breite Doppelsegment, das man zum Gewinn eines Satzes treffen muss, zu erwischen. Die ersten fünf Partien gingen an Haltern, die somit den 11. Punkt und dadurch auch den Sieg klar machten. Das die abschließenden drei Partien, dann mehr oder weniger klar an Mauritz gingen, diente nur noch der Ergebniskosmetik.

Am Ende stand eine völlig unnötige 9:11 Niederlage, die zeigte, dass sich die Mauritzer Dartspieler noch deutlich steigern müssen, damit der angestrebte Platz im oberen Tabellen am Ende der Saison auch zu erreichen ist.