20-Tage-Vorschau

Detailansicht von neuen Nachrichten

Bronze für Münsteraner Taekwondo-Sportler bei den Deutschen Meisterschaften

Für das Belecker Geschwisterpaar Jule und Liv Irländer (DJK SV Mauritz e. V.) und Amelie Hast (TuS Hiltrup e. V.) liegt ein erfolgreiches Wochenende zurück.

Teilnehmer des Team Münsterland bei Deutschen Kadettenmeisterschaft

Münsteraner Teilnehmer des Team Münsterland bei der Deutschen Kadettenmeisterschaft: v. l. n. r.: Coach Mirza Arnautovic, Liv Irländer, Jule Irländer und Coach Hans-Jürgen Ebbing

Jule Irländer mit Pokal und Coach Mirza Arnautovic bei der Landesmeisterschaft der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union e. V. am 07.07.2018

Portait Amelie Hast

Bei den Deutschen Meisterschaften der Kadetten (Jugend 12 Jahre - 14 Jahre) der Deutschen Taekwondo Union e. V. (olympischer Spitzenverband des Deutschen Olmypischen Sportbundes (DOSB) mit Alleinvertretung für Taekwondo im Bereich des DOSB) im olympischen Taekwondo-Zweikampf am 15.09.2016  in Magdeburg ging das Team Münsterland als Zusammenschluss mehrerer Vereine in der Region mit insgesamt 9 Sportlern und Sportlerinnen an den Start, darunter auch die drei Sportlerinnen aus Münster.

Nachdem sich die drei Sportlerinnen bereits bei den NRW Landesmeisterschaften Gold (Jule Irländer) und Bronze (Amelie Hast, Liv Irländer) erkämpfen konnten, zeigten sie auch bei den Deutschen Meisterschaften starke Leistungen und konnten sich erneut über Edelmetall freuen.

Jule Irländer konnte sich nach Gold bei den Landesmeisterschaften auch bei den Deutschen Meisterschaften gut durchsetzen und musste sich erst im Halbfinale der äußerst erfahrenen und starken Gegnerin aus Nettetal geschlagen geben. Sie holt sich damit verdient bei den Kadetten weiblich Bronze in der Gewichtsklasse von 51 kg bis 55 kg.

Liv Irländer konnte sich gegen ihre Konkurrenz dieses Mal nicht durchsetzen und schied somit bereits im Achtelfinale aus, sammelt aber trotzdem wichtige Punkte für die Bundesrangliste.

Amelie Hast holte sich bei ihren ersten Deutschen Meisterschaften bei den Kadetten weiblich in der Gewichtklasse über 59 kg die Bronzemedaille, nachdem sie sich ihrer Gegnerin im Halbfinale nur knapp mit 1:3 geschlagen geben musste.

Neben den zwei Bronzemedaillen aus Münster konnten sich die Vereine des Team Münsterland noch über Silber für Emma Nagel vom Judo-Club Velen-Reken e. V. und Bronze für Magnus Nagel ebenfalls vom Judo-Club Velen-Reken e. V.  freuen.

Wieder zeigt sich, dass sich die Kooperation der einzelnen Vereine im Rahmen des Team Münsterland auszahlt. Neben regelmäßigen Sparringstagen für den Nachwuchs, treffen sich auch die Leistungsträger der Vereine zur Vorbereitung auf wichtige Turniere für gemeinsames Sparring. Diese Anlässe werden immer auch zum Austausch zwischen Sportlern, Trainern und Eltern genutzt, womit das bestehende Netzwerk weiter ausgebaut und gestärkt wird.