20-Tage-Vorschau

Detailansicht von neuen Nachrichten

SVM III: Dritte holt wichtige Punkte in Greven.

Samstagnachmittag hieß es bereits Spieltag für die Dritte des SV Mauritz, vor einer Hand voll Zuschauer im Stadion des SC Greven 09.

Mit einer auf zwei Positionen veränderten Aufstellung schickte Trainer Peter Tinnefeld seine Jungs auf den Rasen, mit der Vorgabe, die gute Leistung gegen Gimbte zu unterstreichen und der Spitzgruppe der Liga auf den Fersen zu bleiben. Bei 12°C und Regen brauchten die Mauritzer etwas Zeit, um in die Partie zu kommen, sodass Greven ausgehen aus ihrem starken zentralen Mittelfeld zu der ersten guten Chance im Spiel kam. Der Grevener Linksaußen schoss aus gut 10 m aber deutlich über den Kasten von Tobi Pantel. Aufgeweckt durch diese Schrecksekunde fanden die Mauritzer besser ins Spiel. Die Innenverteidigung des SVM, bestehend aus Peter Tinnefeld und Janek Sanders konnten die folgenden Attacken der Grevener allesamt entschärfen und gleichzeitig mit langen Bällen eigene Angriffe einleiten. So kamen die Stürmer Hendrick Hagerott und Moritz Wehmschulte zu einigen guten Torchancen, in denen im Abschluss aber noch die Präzision fehlte. Zur Halbzeit stand es im Regen von Greven 0:0.In der zweiten Hälfte änderten Sie die Verhältnisse kaum, es regnete weiter und Mauritz hatte mehr vom Spiel. Es dauerte aber bis zu 67. Min, bis ein Angriff über die starke Linke Seite, besetzt durch Jan Welling und Daniel Isverding die Erlösung brachte, 1:0 durch Hendrik Hagerott. Greven drehte noch einmal auf, kam noch zu 1-2 guten Torabschlüssen von außerhalb des Strafraums, die von Aushilfe Keeper Tobi Pantel aber entschärft werden konnten. Daniel Isverding war es schließlich auch, der in der 74. Min mit dem 2:0 den Sieg klar machte.Die Mauritzer feierten einen souveränen Auswärtssieg und gehen mit breiter Brust in das kommende Heimspiel gegen den Tabellendritten SC Münster 08.