20-Tage-Vorschau

Detailansicht von neuen Nachrichten

Mauritzer Fehlstart besiegelt Niederlage in Wickede

Münster - Nach diversen Spielverlegungen Spielverlegungen traten die Mauritzer Darter am 6. Spieltag zu ihrem dritten Saisonspiel an. Gegner war das Team der DSG Wickede.

Die Partie begann für die Mauritzer Spieler alles andere als optimal. Die ersten vier Einzel gingen allesamt nach Wickede, wobei die Münsteraner zwar ihre Chancen hatten, diese aber konsequent liegen ließen. Nach diesem 0:4 Rückstand erwachten der SVM dann endlich, gewann die nächsten beiden Spiele mit 2:1 Sätze und verkürzten somit auf 2:4. Aber dies entpuppte sich nur als Strohfeuer. Die letzten beiden Spiele des ersten Einzelblocks wurden von Wickede gewonnen, wobei auch hier Chancen bestanden, aber bislang gelang es den Münsteranern nicht ihr Potential abzurufen.

Der SVM war jedoch noch nicht gewillt aufzugeben und versuchte in den kommenden vier Doppelpartien, den Abstand unbedingt zu verkürzen. Anfangs sah es auch nicht schlecht aus. Das erste Doppel ging an Münster und auch im zweiten Doppel sah es lange Zeit nicht schlecht aus. Doch wieder scheiterten die Münsteraner an der Check- Out- Schwäche und verloren die Partie letzten Endes 1:2. Das gleiche Bild in den beiden anderen Doppeln. Mauritz verkürzte, Wickede konnterte. Somit stand es vor den letzten acht Einzeln 4:8

Die Hoffnung auf eine sensationelles Comeback wurde dann auch schnell zunichte gemacht. Zwar konnten der SVM nochmals auf 6:8 verkürzen, aber dann war es mit der Herrlichkeit auch wieder vorbei. Von den übrigen sechs Spielen konnte Mauritz nur noch eines gewinnen und mussten letzten Endes die 7:13 Niederlage akzeptieren.