Kunstrasen

20-Tage-Vorschau

Detailansicht von neuen Nachrichten

Mauritz III: Saisonauftakt geglückt

Endlich wieder Fußball! 6 Monate nach dem letzten Pflichtspiel bestritt die Dritte am Sonntag in Amelsbüren den Saisonauftakt der Kreisliga C2.

Zwar wurde die Truppe von Peter Tinnefeld zum Corona-Aufsteiger erklärt, ein Aufstieg nach einer kompletten Saison ist der Mannschaft aber deutlich lieber. Ob es dieses Jahr klappt?

Der Grundstein für eine erfolgreiche Saison wurde in Amelsbüren jedenfalls gelegt, nach mäßiger Vorbereitung war die Erleichterung im Mauritzer Lager nach dem guten Vortrag auf fremdem Geläuf groß. Der SVM gewann vor allem aufgrund einer bärenstarken ersten Halbzeit mehr als verdient mit 3:1 und startet mit drei Punkten in die neue Spielzeit.

Die Dritte, angeführt von Neu-Capitano Mo Graffmann, zeigte von Beginn an eine sehr engagierte, dominante und mannschaftlich geschlossene Leistung. Das Team um den starken Neuzugang Benni Fincke war den Gastgebern in allen Belangen überlegen und erspielte sich der Reihe nach zahlreiche gute Torchancen. Zwei davon verwertete Bomber Aldendorff(4. und 30.), kurz vor der Pause erhöhte Kopfballungeheuer Rahr auf ein verdientes, für Amels fast schmeichelhaftes 3:0. 

Nach der Pause verflachte das Spiel zunehmends, was auch an stärker werdenden Gastgebern lag. Mauritz hatte nicht mehr den ganz großen Zug zum Tor, sondern besann sich eher auf das Verteidigen der Grün-Weißen Angriffsversuche. Trotz leichter optischer Vorteile sprangen aber keine großen Chancen für das Heimteam heraus, auch das reichlich skurrile 1:3 zehn Minuten vor dem Ende brachte den Auswärtsdreier in keine Gefahr. Letztendlich siegte die Dritte nach sehr ordentlicher Leistung verdient und startet wie sie vor 6 Monaten aufhörte - mit einem Sieg.