20-Tage-Vorschau

Detailansicht von neuen Nachrichten

Dritte schreibt das nächste Kapitel - Greven 09 III - SVM 0:5

Im Topspiel bei dem Tabellendritten aus Greven schrieb der SVM das vorletzte Kapitel seiner schwarz-weiß-blauen Erfolgsgeschichte. Dank einer starken ersten Halbzeit setzten sich die Mauritzer im mit Spannung erwarteten Vergleich mit dem SC Greven 09 verdient mit 5:0 durch.

Dabei gehörten die ersten Minuten des Spiels den Gastgebern, die kurz nach Anpfiff eine gute Abschlussmöglichkeit im Strafraum hatten, Schnapper Hilbers entschärfte aber mit dem Fuß. Die Dritte biss sich dann in diese Partie, fand immer mehr zu ihrem Spiel und konnte die Räume im Mittelfeld durch gefällige Kombinationen überbrücken. Ein solche führte nach 20 Minuten auch zum Führungstreffer der Mauritzer: Eröffnet aus der Innenverteidigung, in der der tadellose Marius Förster den noch angeschlagenen Käptn Mog vertrat, über den einmal mehr herausragenden Easy bis hin zu Doppeltorschütze Julio, der die klasse Hereingabe gekonnt ins lange Eck legte - ein Bilderbuchangriff.

Das Spiel kippte jetzt langsam zugunsten der Gäste, doch auch die Grevener hatten auch weiterhin Aktionen in und um den Strafraum der Dritten. Den Unterschied machte Knipser Mo "Terodde" Wehmschulte, der mit gnadenloser Effizienz einen Doppelpack schnürte und bei den Gastgebern für Ernüchterung sorgte.

Entsprechend konzentrierte sich der Sportclub in der zweiten Hälfte vornehmlich auf die Verteidigung des eigenen Tores und konnte sich nicht mehr so recht aufbäumen. Die Dritte verwaltete geschickt und durfte dank Julio und Joker Sebastian Hillers noch zwei mal jubeln, auf der Gegenseite hielt Keeper Hilbers unter zuhilfenahme sämtlicher Gliedmaßen den Kasten einmal mehr sauber - unterm Strich ein sehr gutes Auswärtsspiel einer auf dieses Topspiel perfekt eingestellten Dritten.

Und was heißt das nun in Sachen Meisterschaft? Erledigt die Dritte in 2 Wochen ihre Aufgabe in Dyckburg, steht die Vizemeisterschaft. Lässt Nullacht zusätzlich im nächsten (Spitzen)Spiel gegen Greven 09 Federn, kann der SVM noch gleichziehen oder sogar überholen, ebenfalls kann Greven mit zwei Siegen noch mit 08 gleichziehen. Der ESV kann nach den Resultaten am Wochenende nicht mehr Meister werden.Egal wie es am Ende ausgeht, die Mauritzer in dieser fast perfekten Rückrunde jede Menge Gründe zu feiern - und in Dyckburg soll mit dem 14. Sieg im 18. Spiel diese Supersaison abgerundet werden.